A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z - NEU - BELIEBT    

Immobilien – mieten, wohnen und kaufen

Die meisten Menschen in Deutschland leben in Mietwohnungen und fast jeder steht aufgrund der steigenden Mieten und dem steigenden Platzbedarf irgendwann vor der Frage: Soll ich mir eine größere Mietwohnung suchen oder doch lieber eine Wohnung oder sogar ein Haus kaufen? Schnell beginnt man mit der Wohnungssuche oder sucht sich einen Immobilienmakler seiner Wahl der dabei unterstützt. Aber nach welchen Kriterien sollte man suchen, und was ist sinnvoller, das Kaufen oder das Mieten von Immobilien? Darüber hinaus stellt sich auch noch die Frage wie man bei der Suche vorgehen sollte, also welches ist die beste Strategie beim Hauskauf?

Kaufen oder mieten?

Hierzu gibt es eine ganze Reihe von Untersuchungen, die aus verschiedenen Jahren stammen und meist nur den wirtschaftlichen Aspekt der Frage beleuchten. Dementsprechend zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen. Wir versuchen sie einmal grob zusammen zu fassen. Prinzipiell sollte man sich, bevor man mit der Suche anfängt über die folgenden Punkte anhand eines kleinen Tests, Gedanken machen:

Sollte man alle Fragen mit JA beantworten, so kann ein Hauskauf oder ein Wohnungskauf in Betracht gezogen werden. Sollte man mehr als 2 Fragen mit NEIN beantworten so sollte man vorerst von einem Hauskauf oder einer Eigentumswohnung Abstand nehmen.

Strategie beim Immobilienkauf

Beim Kauf eines Hauses oder eine Wohnung sollte man sich nicht auf einen Makler oder eine einzige Zeitung oder ein einzelnes Immobilenportal verlassen. Vielmehr muss man sich einen Marktüberlick beschaffen, dies ist schwierig, da Angebote keine unbeschränkte Gültigkeit haben und oft innerhalb kürzester Zeit vom Markt verschwinden. Und genau hierzu gibt es eine sehr effiziente Strategie, mit der man einfach an ein günstiges Haus kommt. Man geht dazu wie folgt vor. Als erstes sucht man sich mehrere der Beschreibung nach interessante Objekte aus und besichtigt diese. Man bewertet sie anschließend anhand gängiger Kriterien zum Hauskauf, wie:

Für jedes der Kriterien (ja, für die Lage dreimal) vergibt man eine Note, zählt diese Zusammen und teilt das Ergebnis durch die Anzahl der Fragen. Jetzt hat man eine Note für das Haus. Nachdem man nun 10 Häuser besichtigt hat und den Fragebogen für die 10 Häuser abgearbeitet hat bekommt man so eine Top 10 Reihenfolge der Häuser oder Wohnungen die man kaufen könnte. Steht noch eine der ersten drei Immobilien zum Kauf, so sollte man zuschlagen. Natürlich in der Reihenfolge der Benotung. Falls nicht, so sucht man weiter und bewertet die Immobilen nach der Besichtigung. Falls eine der Immobilen unter die Top 3 kommt, so sollte man diese kaufen.

halbwissen

Themen