A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z - NEU - BELIEBT    

Tagesgeldkonto

Das Tagesgeldkonto ist ein verzinstes Konto, bei welchem der Kontoinhaber täglich über das Guthaben verfügen kann. Diese Art von Konto wird per Telefon oder online geführt. Die Ein-und Auszahlung von Geld ist so jederzeit möglich.

Es gibt im Gegensatz zu Sparbüchern keine Kündigungsfrist, so dass der Kontoinhaber täglich über das Guthaben verfügen kann. Dies ist nur ein Vorteil von Tagesgeldkonten, hinzu kommt, dass es täglich verfügbar ist sowie die Verzinsung. Als Nachteil muss den Tagesgeldkonten angekreidet werden, dass sie nicht für den normalen Zahlungsverkehr vorgesehen sind. Überweisungen auf andere Konten oder auch Lastschriften sind nicht möglich. Die Zinsen sind gegenüber einem Girokonto, doch um einiges höher und die Banken sind hier sehr großzügig. Die Verzinsung bezieht sich wie üblich auch auf das Jahr. Der einzige Unterschied liegt in der Auszahlung der Zinsen, denn hier kann jährlich, anteilig monatlich oder vierteljährlich ausgezahlt werden. Dies liegt aber im Ermessen der Bank, bei welcher mein ein Tagesgeldkonto eröffnet hat. Vorteil der monatlichen oder vierteljährlichen Auszahlung ist die Verzinsung der erhaltenen Zinsen und man profitiert von den ausgezahlten Zinsen, weil sie sofort nach Gutschrift verfügbar sind. Die Zinsen sind variabel und können natürlich steigen oder auch weniger werden, aber sie bleiben höher als bei einem Sparbuch, wo der Zinssatz bei 0,75 - 1% liegt.

Die tägliche Verfügbarkeit hat aber keineswegs mit der tatsächlichen Verfügung über das angelegte Geld zu tun, da man Guthaben erst einmal auf ein Referenzkonto überweisen muss, welches vorher schon definiert werden muss. Meist sind dies Girokonten. Innerhalb von einem Geschäftstag sollte dies dann erledigt sein und es kann über das Geld verfügt werden, per Überweisung oder Barabhebung. Es gibt Angebote von Tagesgeldkonten inklusive Bankkarte. Hier kann an Geldautomaten Geld abgehoben werden, doch bezahlen wie mit der EC-Karte ist hier nicht möglich. Das Guthaben auf Tagesgeldkonten ist relativ sicher. Deutsche Banken müssen zu 100% die Einlagen sichern. Ein Totalverlust ist damit fast ausgeschlossen. Bei Banken im Ausland stellt sich das schon anders dar. Hier muss genau geprüft werden, ob eine Einlagensicherung vorgenommen wird und wenn, bis zu welchem Betrag. Ein Tagesgeldkonto ist eine sichere Alternative zu Aktien oder anderen Anlagen.

halbwissen

Themen