A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z - NEU - BELIEBT    

Autopanne - was nun?

Das Wichtigste bei einer Autopanne ist Ruhe zu bewahren und sich einen konzentrierten Überblick über die Situation zu verschaffen. Eine Panne ist kein Grund in Panik zu verfallen.

Jedem kann es passieren, selbst nach der Inspektion kurz vor dem Urlaub, dass das Auto mit einer Panne liegen bleibt. Als erstes sollten die "Pannenblinker" (= Warnblinkanlage) eingeschaltet werden. Rollt das Auto noch, dann sollten sie es schnellst möglich an den Fahrbahnrand oder gänzlich von der Fahrbahn fahren. Bitte vorsichtig sein beim Aussteigen. Insassen verlassen das Fahrzeug bitte nach rechts und warten in einem sicheren Abstand vom Wagen und der Straße. Als nächstes sollte das Fahrzeug gesichert werden. Hat man eine Warnweste dabei, sollte diese auch angezogen werden. Es ist zu beachten, dass diese in vielen europäischen Ländern Pflicht ist. Das Warndreieck wird circa 100 Meter hinter dem Fahrzeug aufgestellt, bei Kurven bitte davor aufstellen.

Kann der Schaden bzw. der Fehler nicht selbst behoben werden, dann sollte man sich Hilfe holen. Entweder den Hersteller kontaktieren, wenn man eine Mobilitätsgarantie hat, den Automobilclub (z. B. ADAC) oder die Straßenmeisterei. Letztere kann man über die Notrufsäule erreichen, welche auch mit dem genauen Standort beschriftet ist.

Bei Pannen im Ausland gilt die internationale Notruf-Nummer 112. Diese kann von allen Telefonen aus gewählt werden. Wichtige Angaben bei der Meldung der Panne: Standort, mit Fahrtrichtung und Kennzeichen. Bitte die Handynummer mit angeben falls es von Seiten der Hilfskräfte noch Fragen gibt. So kann zurückgerufen werden und es kommt nicht zu unnötigen Verzögerungen falls doch gesucht werden muss.

halbwissen

Themen