A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z - NEU - BELIEBT    

Alternative Energien

Warum sind alternative Energien nötig? Herkömmliche Rohstoffreserven sind nur begrenzt nutzbar. Die Vorräte an Steinkohle, Braunkohle, Erdöl und Erdgas sind nur so lange zur Energiegewinnung nutzbar solange sie nicht erschöpft sind. Dazu kommt das einige Länder nur über wenige, bzw. gar keine, dieser Rohstoffe verfügen. Zusätzliche Probleme werden durch die oft ziemlich starke Belastung der Umwelt verursacht. Deren Folgen sind die Schädigung der Natur und damit die Verminderung der Lebensbedingungen für die Menschheit. Deshalb ist es zwingend nötig sich nach anderen Formen der Energiegewinnung umzusehen.

Wann spricht man von alternativen Energien?

Wenn die Quellen für die Energiegewinnung unerschöpflich sind oder diese sich ständig erneuern sprechen wir von erneuerbaren oder alternativen Energien. Die Wasserkraft, die Erdwärme, die Solarenergie oder die durch Gezeiten erzeugte Energie sind Grundlagen für die alternative Energiegewinnung. Die alternative Energiegewinnung kann nahezu von jedem Land vorgenommen werden, weil z.B. Sonnenenergie für alle verfügbar ist. Bei dieser Art der Energiegewinnung wird die Umwelt erheblich weniger belastet.

Kosten für die Rohstoffgewinnung und für Filteranlagen fallen nicht an. Photovoltaikanlagen können praktisch auch von Kleinerzeugern aufgebaut und betrieben werden. Zudem wird die Solarenergiegewinnung staatlich gefördert. Selbst nicht benötigte Energie kann ins öffentlich Netz eingespeist werden. Diese eingespeiste Energie wird dem Erzeuger vergütet.

halbwissen

Themen