A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z - NEU - BELIEBT    

Calciummangel - Ursachen und Beseitigung

Calcium ist rein chemisch betrachtet ein Erdalkalimetall (Element Calcium), welches beispielsweise als Calciumcarbonat in der Erdkruste vorkommt. Ist vom Calciumgehalt im Körper die Rede, sind die Calcium-Ionen der Blut- und Gewebsflüssigkeit, die Verbindungen von Calcium im Knochen und das Calcium in den Zellen gemeint, die vor Osteoporose schützen.

Der Calciumbedarf eines Erwachsenen beträgt ca. 800 mg pro Tag – ein ¾ Liter Milch würde diesen ausreichend decken. Dieser Bedarf erhöht sich aber unter bestimmten Lebensbedingungen. Wird er nicht gedeckt, treten beim Mensch typische Symptome auf - der Calciummangel bedroht unsere Gesundheit. Ein vorübergehender Calciummangel kann durch Hyperventilation (Störung der Atemregulation durch meist psychische Belastungen, seltener körperlicher Erkrankungen) auftreten und bei jedermann vorkommen. Ein echter Calciummangel dagegen betrifft vor allem Schwangere und Stillende sowie Kinder im Wachstum, besonders, wenn diese Personengruppen zu wenig Milchprodukte zu sich nehmen. Auch bei der Verwendung von enthärtetem Wasser und einem Vitamin D-Mangel kann sich ein Calciummangel entwickeln. Vitamin D fördert die Aufnahme von Calcium aus dem Darm und ist daher für die Resorption von Calcium sehr wichtig. Weiterhin findet man einen Calciummangel oft bei bestimmten Krankheiten der Nebenschilddrüse und chronischen Nierenerkrankungen.

Lesen Sie auf der folgenden Seite weiter - z. B. über calciumreiche Lebensmittel und gesunde Ernährung: weiterlesen.

Calcium hat im Körper vielerlei Funktionen. Meist denkt man bei Calciummangel immer sofort an Störungen bei Knochenbildungsprozessen. Dass Calcium auch für Muskel- und Nerventätigkeit wichtig ist, weiß kaum jemand. Die meisten bringen Nerventätigkeiten eher mit Magnesium in Verbindung. Weiterhin spielt Calcium bei der Abwehr von Entzündungen, bei der Blutgerinnung und bei Allergien eine bedeutende Rolle. Diese und weitere wichtige Stoffwechselvorgänge werden beeinträchtigt, wenn es zu einem Calciummangel kommt. Weitere Mangelerscheinungen wie zum Beispiel der Eisenmangel oder der Kaliummangel können ebenfalls zu Problemen wegen nicht ausgewogener Ernährung führen. Speziell in der Schwangerschaft sollte man auf einen möglichen Mangel an Folsäure achten.

halbwissen

Weitere empfehlenswerte Inhalte

Sind Sie auf unserer Seite "Calciummangel - Ursachen und Beseitigung" nicht fündig geworden? Folgende Stichworte führen Sie zu den beliebtesten Inhalten unserer Webseite:

kalenderwochen   römische zahlen   firmenwagen   nährwerttabelle   75c   streckenberechnung   buchführungspflicht   iran konflikt   lateinische zahlen   das doppelte lottchen   wie wird man reich   bmi 30   pachtvertrag   standardtänze  

Werbung

Partner

Themen